Neuigkeiten von Ihrem Dienstleister für Technische Dokumentation

Als Dienstleister für Technische Dokumentation in NRW möchte ich Ihnen auch aktuelle Neuigkeiten mitgeben:

Betriebsferien 2016

Das ist die wahrscheinlich die letzte Nachricht in diesem Jahr. In diesem Zeitraum bleibt mein Büro geschlossen:

23.12. - 02.01.

Falls dringender Bedarf besteht, stehe ich trotzdem gerne zur Verfügung.

Gefährdungsbeurteilung: Dritte Auflage des BAuA-Ratgebers online

08.12.2016

Das offizielle Handbuch zur Gefährdungsbeurteilung ist überarbeitet worden und steht als kostenloser Download zur Verfügung. Die BauA schreibt dazu:

Kostenlose branchenunabhängige Handlungshilfe vollständig überarbeitet

Berlin - Seit 20 Jahren ist das Arbeitsschutzgesetz in Kraft. Es verpflichtet den Arbeitgeber, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Als Handlungshilfe hat sich der "Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bewährt. Im Ratgeber finden Fachleute die notwendigen Informationen, um eine Gefährdungsbeurteilung sicher durchzuführen. Die dritte vollständig überarbeitete Auflage gibt es jetzt als PDF-kostenlos und barrierefrei im Internetangebot der BAuA. (...) Für die jetzt erschienene Fassung, wurden sämtliche Kapitel überarbeitet und an die aktuelle Regelsetzung und den Stand der arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. Den gesamten Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung gibt es im PDF-Format unter www.baua.de/gefaehrdungsbeurteilung.

Darüber hinaus bietet die BAuA auch das Portal www.gefaehrdungsbeurteilung.de an. Es enthält rechtssichere Handlungshilfen der unterschiedlichsten Behörden und Organisationen. Durch die Freitextsuche oder durch Suchanfragen mit konkreten Kriterien wie Anbieter, Branchen und Gefährdungsart lässt sich rasch die Handlungshilfe der Wahl wie beispielsweise der BAuA-Ratgeber finden. Das Portal hat die BAuA in enger Abstimmung mit den Trägern der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie entwickelt.

"Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung. Handbuch für Arbeitsschutzfachleute"; 3. Auflage; Dortmund; Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2016; ISBN: 978-3-88261-211-0; 528 Seiten; PDF-Datei; DOI: 10.21934/baua:fachbuch20160901“

EU-Kommission: Neue Marktüberwachungsverordnung, neuer Leitfaden zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

03.12.2016

  • Die EU-Kommission legt bis Mitte 2017 eine neue europäische Marktüberwachungsverordnung vor. Einige Hersteller durften bereits mit der deutschen Marktaufsicht Bekanntschaft machen, und bald wird man sich auf eine Neuordnung auf europäischer Ebene einrichten dürfen.
    Für Interessierte: https://ec.europa.eu/growth/single-market/goods/building-blocks/market-surveillance/organisation_en
  • Es gibt einen neuen Leitfaden für die Anwendung der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, er ist nur in englischer Sprache vorhanden.
    Zum Download der Datei

Neuer Stand Überarbeitung „Leitfaden Maschinenrichtlinie“, Stand November 2016

03.12.2016

Wie bereits berichtet, wird der europäische Leitfaden für die Anwendung der MRL 2006/42/EG zur Zeit überarbeitet.

Die EU-Kommission hat eine aktualisierte Fassung mit ihren Änderungsvorschlägen an beteiligte Kreise verschickt. Der aktuelle Stand ist von November 2016.

Download der Datei

Änderung der Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV- ist angenommen

26.10.2016

Die neue Betriebssicherheitsverordnung ist vom Bundesrat angenommen worden.

Ziel der beabsichtigten Änderung der BetrSichV ist es, "Klarstellungen und Korrekturen" durchzuführen. Insbesondere betrifft das die Regelungen für überwachungsbedürftige Anlagen sowie weitere Änderungen.

Neue SISTEMA-Version erschienen (Version 2.06)

19.10.2016

Eine neue SISTEMA-Version in der Version 2.06 Build 1 ist als finale Version erschienen. Die Beta-Version wurde bereits Mitte des Jahres veröffentlicht.

Es gibt dazu ebenfalls aktualisierte „Kochbücher“ und weiteres Informationsmaterial.

Projekte und Bibliotheken der bisherigen Versionen 1.x.x sind nicht kompatibel und müssen konvertiert werden. Dies gilt auch für die Beispielprojekte der Betaversion. 

Link zur Downloadseite: http://www.dguv.de/ifa/praxishilfen/praxishilfen-maschinenschutz/software-sistema/index.jsp

Überarbeitung des EU-Leitfadens zur MRL

06.10.2016

Der EU-Leitfaden zur Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wird zur Zeit von der EU-Kommission in Zusammenarbeit mit entsprechenden Fachkreisen überarbeitet. Der Anlass für die neuen Updates sind Änderungen in anderen EU-Rechtsvorschriften mit Auswirkung auf die Maschinenrichtlinie.

Eine vollständige Revision des EU-Leitfadens ist erst mit einer Änderung der Maschinenrichtlinie vorgesehen. Die Veröffentlichung einer dritten Edition des EU-Leitfadens ist gegen Ende 2016 geplant.

Update: Neues Normenwerk

30.09.2016

Es gibt ein neues Update zum Normenhandling und zur Recherche. Um die wesentlichen Normen und Regelwerke zum Maschinenbau an einem Platz zu haben, arbeite ich ab sofort mit dem „Leitfaden Maschinensicherheit in Europa“. Dieses Regelwerk enthält die relevanten Normen und Richtlinien und erleichtert somit die Normenrecherche und die Erstellung von Risikoanalysen.

CENELEC: Neuer „Guide 32"

23.09.2016

Die neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU  verlangt vom Hersteller die Durchführung von entsprechenden Risikobewertungen.

Das CENELEC stellt hierzu den „Guide 32: Guidelines for Safety related Risk Assessment - Low Voltage Directive“ zur Verfügung.

Der Guide 32 kann hier heruntergeladen werden.

Neufassung der Liste harmonisierter Normen zur MRL 2006/42/EG

23.09.2016

Es gibt eine neue Liste der harmonisierten Normen, alle bisherigen sind dadurch ungültig geworden.  

Wichtige neue B-Normen:

- EN ISO 14122 Teile 1-4:2016 (Sicherheit von Maschinen, ortsfeste Zugänge)
- EN ISO 19353:2016 (Sicherheit von Maschinen, Vorbeugender und abwehrender Brandschutz)

Link zum Download: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2016.332.01.0001.01.DEU

Angenommen: Neue Fassung der IEC 60204-1

04.09.2016

Die IEC 60204-1 (Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen) wird gerade überarbeitet, es wird Änderungen bei den Themen Ableitstrom, EMV und Not-Aus/Not-Halt geben.

Der aktuelle Status ist „BPUB“ vom 05.08.2016, die IEC 60204 kann hier heruntergeladen werden (Anmeldung/Registrierung erforderlich):

http://www.iec.ch/dyn/www/f?p=103:38:0::::FSP_ORG_ID,FSP_APEX_PAGE,FSP_LANG_ID,FSP_PROJECT:1302,23,25,IEC%2060204-1%20Ed.%206.0

Neues Tool-Update: Adobe Technical Communication Suite (Release 2015)

29.08.2016

Ich möchte an dieser Stelle nicht Adobe's Preis- und Updatepolitik kommentieren, die für Freiberufler und Einzelkämpfer sicher unpassend gestaltet ist.

Seit heute arbeite ich auch mit der aktuellsten Version der Technical Communication-Suite (Release 2015). Durch die Gewinnung eines neuen Kunden war diese Investition möglich.

Somit stehen die relevanten, professionellen Tools zur effektiven Erstellung von E-Learning-Inhalten und Single-Source-Publishing Content vollständig und aktuell zur Verfügung.

jahrestagung 2016: Online-Anmeldung möglich

09.08.2016

Ab sofort kann für die tekom-Jahresstagung in Stuttgart die Anmeldung online gebucht werden (Zeitraum: 08. - 10. November 2016).

Link zum Tagungsportal: http://tagungen.tekom.de/h16/tekom-jahrestagung-2016/

Änderung der Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV-

07.07.2016

Die Betriebssicherheitsverordnung wird beim BMAS überarbeitet, ein Referentenentwurf können Sie unter diesem Link abrufen:

Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie 2014/27/EU

Ziel der beabsichtigten Änderung der BetrSichV ist es, "Klarstellungen und Korrekturen" durchzuführen. Insbesondere betrifft das die Regelungen für überwachungsbedürftige Anlagen sowie weitere Änderungen.

 

Ist es soweit? Anleitung zum Treppensteigen?

01.07.2016

Vielleicht habe ich etwas nicht mitbekommen: Es gibt anscheinend Gebotsschilder fürs Treppensteigen.

Benötigen wir wirklich schon eine Anleitung zum Treppensteigen? Dann sollten wir uns Gedanken über tatsächlich vorhandene Probleme machen.

ich wünsche Ihnen eine erholsame Urlaubszeit!

 

Neue SISTEMA-Version erschienen

25.05.2016

Eine neue SISTEMA-Version in der Version 2.03 Build 1 ist als Betaversion erschienen.

Projekte und Bibliotheken der bisherigen Versionen 1.x.x sind nicht kompatibel und müssen konvertiert werden. Dies gilt auch für die Beispielprojekte der Betaversion. 

Link zum Download: http://www.dguv.de/webcode/d99240

Nach einer Betaphase von 2 bis 3 Monaten wird SISTEMA 2.0 als Freigabeversion verfügbar werden.  
Eventuell müssen dann Projekte und Bibliotheken der Betaversion 2.0.3 nochmals konvertiert werden.

Link zu den Neuerungen: http://www.dguv.de/medien/ifa/de/pra/softwa/sistema/Beta_Version_Neuerungen.pdf

 

Maschinenbautage Köln 2016: Das Detailprogramm liegt vor

22.05.2016

Seit vielen Jahren finden in Köln die Maschinenbautage statt, die Veranstaltung ist in der Branche anerkannt und akzeptiert. Das Detailprogramm ist nun fertig (11. - 14. Oktober 2016):

http://www.maschinenbautage.eu/konferenzen/maschinenbautage-koeln-2016/

Updates: Liste der harmonisierten Normen, diverse Normen für MRL 2006/42/EG

22.05.2016

Es sind einige Updates veröffentlicht worden, die für Anwender der Maschinenrichtlinie Relevanz haben:

  • Eine neue Liste der harmonisierten Normen ist erschienen (91 Seiten, im Rahmen der MRL 2006/42/EG): http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:52016XC0513%2806%29&from=DE
  • Die Norm EN ISO 13849-1 ist aktualisiert und als Version 2015 im EU-Amtsblatt gelistet.
  • Neue Norm für Schutzeinrichtungen: EN ISO 14120:2015. Die durchgeführten Änderungen betreffen nicht nur Maschinenhersteller, sondern auch Arbeitgeber in Hinblick auf die Betriebssicherheitsverordnung.
  • Neue Norm „Not-Halt“: EN ISO 13850. Geändert wurden die Aufnahme zusätzlicher Begriffe, Darstellung des Wirkungsbereiches eines Not-Halt-Gerätes, Behandlung von tragbaren Bedienstationen, Anforderungen zum Schutzkragen an Not-Halt-Geräten.

New Legislative Framework / New Approach: Weitere Änderungen

24.04.2016

im Rahmen der begonnenen Veränderungen zum New Legislative Framework (NLF) stehen in naher Zukunft weitere Veränderungen an, die man jetzt schon im Auge behalten sollte:

  • Der EU-Binnenmarktleitfaden „Blue Guide“ wird gerade überarbeitet, in seiner englischen Fassung kann er  hier heruntergeladen  werden.
  • Der EU-Guide zur Maschinenrichtlinie wird ebenfalls überarbeitet und liegt z. Zt. in einem Entwurfsstadium vor.
  • Ebenfalls werden im Zuge des EG-Beschlusses 768/2008/EG zahlreiche Rechtsvorschriften erlassen, die für Maschinenbauer Relevanz besitzen können: Gasverbrauchseinrichtungen, Persönliche Schutzausrüstungen, Seilbahnen, Niederspannungsrichtlinie, Verordnung einfache Druckbehälter, Druckgeräteverordnung und Aufzugsverordnung.

Diese Themen sollten Sie mitverfolgen, es werden nicht die letzten Änderungen gewesen sein.

Welche Konsequenzen hat das New Legislative Framework (NLF)?

17.03.2016

Ich möchte hier einen Artikel der „tekom“ zitieren, ich habe diesem Artikel nichts hinzuzufügen, er bestätigt die langjährige Ausrichtung und die Arbeitsweise meines bescheidenen Unternehmens.
Meine eigene Einschätzung dazu bitte ich hier nachzulesen.


Aus der Fachzeitschrift ‚technische kommunikation‘, Ausgabe 1/2016, Artikel von Gregor Schäfer:

„(...) Durch diese Vorgaben (NLF) wertet der europäische Gesetzgeber die Position der Technischen Redaktion im Unternehmen deutlich auf. Ist für einen Hersteller eine gute Technische Dokumentation bislang keine Selbstverständlichkeit, so sollte er spätestens ab April (2016) umdenken. 

Durch das New Legislative Framework und die neuen, ab 20. April gültigen CE-Richtlinien wird klar, dass der europäische Gesetzgeber das Thema Gebrauchsanleitung sehr ernst nimmt. Nicht nur dass sie in der jeweiligen Landessprache veröffentlicht werden muss, sie hat auch klar und verständlich formuliert zu sein.
Ein besonderes Augenmerk legt der gemeinsame Rechtsrahmen zudem auf die interne Dokumentation. Ein Hersteller belegt damit lückenlos, dass er sein Erzeugnis nach dem Stand der Technik entwickelt und die rechtlichen Anforderungen eingehalten hat. Die Unterlagen muss er bereithalten und im Zweifelsfall den Marktüberwachungsbehörden jederzeit vorlegen können. Und noch ein Punkt wird erläutert: Eine Anleitung muss im Normalfall auf Papier ausgeliefert werden.“

NLF (New Legislative Framework): Gültig ab 20.04.16

01.03.2016

Für Maschinenbauer/Anwender der Maschinenrichtlinie sicher eine wichtige Sache: Ab 20.04.2016 werden einige NLF-Richtlinien gültig. Nachfolgende EU-Richtlinien tangieren unmittelbar die Arbeit mit der MRL 2006/42/EG:

  • Richtlinie einfacher Druckbehälter 2014/29/EU
  • EMV-Richtlinie 2014/30/EU
  • Aufzugsrichtlinie 2014/33/EU
  • ATEX-Richtlinie 2014/34/EU
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

Ab 19.07.2016 tritt diese Richtlinie in Kraft:

  • Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU

Basis der gegenüber den alten Richtlinien vorgenommenen Änderungen waren die gemeinsamen Grundsätze und Musterbestimmungen des EG-Beschlusses 768/2008/EG „Gemeinsamer Rechtsrahmen für Binnenmarktrichtlinien".

Frühjahrstagung 2016: Online-Anmeldung mit Frühbucherrabatt möglich

18.02.2016

Ab sofort kann für die tekom-Frühjahrstagung in Berlin die Anmeldung gebucht werden (Zeitraum: 14. - 15. April 2016). Es gibt auch einen Frühbucherrabatt.

Schwerpunktthema „Die Nutzer mit intelligenter Information begeistern“ (Worum geht es eigentlich sonst...).

Link zum Tagungsportal: http://tagungen.tekom.de/f16/anmeldung/online-anmeldung/

Änderung der EN ISO 13849-1" vom IFA verfügbar

06.01.2016

Die Veränderungen an der EN-ISO 13849-1 sind weit gehend geklärt und stehen fest, die IFA erklärt dazu:

"Da primär ihre Lesbarkeit und Anwendbarkeit verbessert werden sollten, sind keine umfassenden Änderungen enthalten. Trotzdem sind eine Reihe von Detailverbesserungen und Ergänzungen eingeflossen, die sich in der praktischen Anwendung bemerkbar machen werden. Dazu gehören u.a. die Berücksichtigung der Eintrittswahrscheinlichkeit eines Gefährdungsereignisses bei der Festlegung des erforderlichen Performance Levels (PLr), ein neues vereinfachtes Verfahren zur PL-Bestimmung für den Ausgangsteil des sicherheitsbezogenen Steuerungsteils (SRP/CS) und ein Vorschlag zum Umgang mit Anforderungen an SRESW (Sicherheitsbezogene Embedded Software) bei Verwendung von Standardkomponenten."

Zum Link : http://www.dguv.de/medien/ifa/de/pra/en13849/aenderung_1_von_en13849_1.pdf

Tendenzen für die Technische Dokumentation

02.12.2014; 01-2016

Ich wage einen Blick in die Glaskugel: Auf der Basis eigener Recherchen und Validierungsszenarien kann ich Ihnen einen kleinen Ausblick im Bereich Technische Dokumentation geben.

Zum Weiterlesen klicken

Die Jahresbilanz 2015

01.01.2016

Dieses Jahr war ebenfalls sehr gut, ich habe keinen richtigen Grund mich zu beschweren: 

  • TECdocs hatte in 2015 eine sehr gute Auslastung um die 100 %, mehr sollte es nicht sein. 
  • Ich konnte wieder einen neuen Kunden für mein bescheidenes Unternehmen gewinnen, auch Branche Maschinenbau. Des weiteren haben auch vorhandene Bestandskunden weitere Aufträge erteilt. 
  • Für Weiterbildung und Neuanschaffungen sind auch in diesem Jahr wieder ca. 10 % des Jahresumsatz 2015 re-investiert worden.
  • Das Vorhaben "Fotografie-Update" wird weitergeführt und ausgebaut, dadurch nutze ich Möglichkeiten der Großformat-Fotografie in der Techn. Doku.

Die laufenden Vorhaben werden weitergeführt, für 2016 werden die Aufgaben 3D/4D-Visualisierung, auch Fotografie, Single Source-Publishing weiter verfolgt.