EN ISO 12100:2010: Übergangsfrist ist abgelaufen

09.12.2013

Mit der Veröffentlichung des EU-Amtsblatts C110/1 am 08.04.2011 gilt die Norm EN ISO 12100:2010 "Sicherheit von Maschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze, Risikobeurteilung und Risikominderung" als harmonisiert.
Somit besitzt diese Norm die Konformitätsvermutung und sollte von allen Herstellern von betreffenden Maschinen / Anlagen angewendet werden.
Ersetzt werden die Normen:
EN ISO 12100-1:2003
EN ISO 12100-2:2003
EN ISO 14121-1:2007
Hierbei galt eine Übergangsfrist bis zum 30.11.2013, bis zu diesem Datum durften die alten Normen weiterhin angewendet werden. Danach besteht für die  genannten Normen nicht mehr die Annahme der Konformitätsvermutung bezüglich den Anforderungen der Richtlinie.
Die neue Norm hat den gleichen Anwendungsbereich wie die ersetzten Normen. Wesentliche Änderungen gab es nicht. Die alten Normen wurden zusammengefasst, um Redundanzen zu vermeiden.
Das vollständige Amtsblatt C110/1 der EU vom 08.04.2011 können Sie hier herunterladen: eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2011:110:0001:0057:DE:PDF

Das letzte Mal: tekom-Jahrestagung 2013

12.11.2013

Die Jahrestagung der tekom liegt hinter uns, hoffentlich haben alle Teilnehmer so viel Wichtiges erfahren und mitgenommen wie ich. Diese qalitativ hochwertige Informationsdichte würde ich gerne hier in NRW sehen: Ab 2014 findet die Jahrestagung in Stuttgart statt.

Schade!

Online-Anmeldung Jahrestagung 2013 ist jetzt möglich

11.09.2013

Die Online-Anmeldung zur Jahrestagung ist ab sofort möglich. Damit spart man/frau sich den Umweg über Post oder PDF.

Link zum Tagungsportal: http://tagungen.tekom.de/h13/fuer-teilnehmer/anmeldung/

Neues Printmagazin zum Innovations- und Technikrecht

27.08.2013

Ein neues Printmagazin ist im Deutschen Fachverlag erschienen: InTeR. Dieses Magazin kann Ihre Arbeit rund um Technische Dokumentation sinnvoll ergänzen (Zitat aus dem Kurzprofil): "Innovations- und Technikrecht (InTeR) geht interdisziplinär den Fragen nach, die sich deutsche und europäische, auf dem gesamten Gebiet der Technik tätige Unternehmen an die Rechtswissenschaft und -praxis stellen. Behandelt werden unter anderem Patentrecht, Datenschutz und Datensicherheit, Produkt-, Produzenten- und Anlagenhaftung, alle Fragen des geistigen Eigentums (Wettbewerbsrecht, Markenrecht. Designschutz), technikbezogenes Umwelt- und Energierecht, Rechtsfragen der technischen Normung und Standardisierung, Qualitätsmanagement, das Zollrecht und alle benachbarten technischen Bereiche – aber auch spezifische Rechtsfragen einzelner Technik- und Technologiesparten (z. B. Medizintechnik, Bio- und Gentechnologie oder Energietechnik)." Link: http://www.ruw.de/zeitschriften/#inter

Tagungsprogramm Jahrestagung 2013 ist online

15.07.2013

Früher Vogel fängt den Wurm: Das Tagungsprogramm für die tekom-Jahrestagung in Wiesbaden ist schon recht vollständig online. Planen Sie jetzt schon, dann gibt es auch noch Hotelzimmer :-)

Anmeldungen zur Tagung können Anfang September über das Tagungsportal durchgeführt werrden.

Link zum Tagungsportal: http://tagungen.tekom.de/h13/

Neue Amtssprache in der EU: Kroatisch!

03.07.2013

Durch den EU-Beitritt Kroatiens am 01.07.2013 gibt es eine neue Amtssprache in der EU: Kroatisch.

Inzwischen gibt es 24 verschiedene Amtssprachen innerhalb der EU, bei 28 Mitgliedsstaaten.

Da Ihre Informationsprodukte wie Bedienungsanleitungen etc. in der jeweiligen Amtssprache des Lieferlandes erstellt werden müssen, müssen Sie entsprechende Produkte also in kroatisch übersetzen lassen.

Neue Betriebssicherheitsverordnung

19.06.2013

Betriebsleiter aufgepasst: Die Betriebssicherheitsverordnung wird neu gefasst. Ein Referentenentwurf zur Umsetzung der Arbeitsmittelbenutzungsrichtlinie 2009/104/EG in nationales deutsches Recht ist bereits fertig und veröffentlicht:

http://www.bmas.de/DE/Themen/Arbeitsschutz/Meldungen/neufassung-der-betriebssicherheitsverordnung.html

Es gibt die Möglichkeit, Stellungsnahmen abzugeben.

Maschinenbautage Köln 2013: Das Programm ist fertig

19.06.2013

Seit rund zehn Jahren finden in Köln die Maschinenbautage statt, die Veranstaltung ist in der Branche anerkannt und akzeptiert. 

Rechtzeitig zur Sommerpause wurde das diesjährige Programm fertiggestellt: 

http://www.maschinenbautage.eu/konferenzen/ausstellung-maschinenbautage/

Neues zur DIN EN ISO 82079

14.06.2013

... da war doch noch etwas: Genau, die Norm ist nun doch endlich fertig übersetzt, damit liegt der ISO-Standard EN 82079 mit Wirkung zum 1.6.13 als deutsche Norm vor, sie heißt jetzt amtlich "DIN EN 82079-1:2013-06".

Sie ersetzt die DIN EN 62079, es besteht eine Übergangsfrist bis September 2015.

Aktualisierte Ausgabe: Risikobeurteilung nach 2006/42/EG

06.06.2013

Wenn Sie kurze, kompakte Informationen zur Risikobeurteilung nach MRL 2006/42/EG suchen, sollten Sie sich diese Neuauflage genauer ansehen: Der Beuth-Verlag hat die dritte Auflage dieses Leitfadens herausgebracht, somit stehen frische Informationen nach "aktuellstem Stand der Technik" zur Verfügung.
Ausgabedatum 05-2013, 3., aktualisierte und erweiterte Auflage, 154 Seiten, Format A5, ISBN 978-3-410-23405-0,  Bestell-Nr. 23405

Link: http://www.beuth.de/de/publikation/risikobeurteilung-gemaess-2006-42-eg/167774305?SearchID=521449636

Verfassungsbeschwerde gegen die Bestandsdatenauskunft

13.05.2013

Zitat "Spiegel-Online": "Netzpolitiker kritisieren dieses Gesetz heftig - scheiterten jetzt aber erneut mit ihrem Protest: Die Bestandsdatensicherung hat den Bundesrat passiert. Damit soll es Ermittlern ermöglicht werden, sich leichter als bisher Informationen über Netz- und Handynutzer zu verschaffen."

Salopp ausgedrückt bedeutet das, dass Ihre Lieblings-Politesse gelegentlich auch mal bei Ihnen zuhause nachschaut, ob alles mit rechten Dingen zugeht - Sie hat ja den Hausschlüssel.

Wenn Sie von Ihren demokratischen Möglichkeiten Gebrauch machen wollen, klicken Sie auf die Links:

http://stopp-bda.de/

http://bestandsdatenauskunft.de/

Neuer tekom-Leitfaden: Mobile Dokumentation

16.04.2013

Die tekom hat auf der Frühjahrstagung 2013 einen neuen Leitfaden vorgestellt: "Mobile Dokumentation". Dieser Leitfaden will Technischen Redakteuren, Illustratoren, Softwareexperten und Unternehmensverantwortlichen eine Arbeitshilfe zum erfolgreichen Einsatz mobiler Technologien in der Technischen Dokumentation geben.
Link zum vollständigen Artikel und zur Bestellung: http://www.tekom.de/index_neu.jsp?url=/servlet/ControllerGUI?action=voll&seite=1&id=3612

Neuer tekom-Leitfaden: Normenkommentar zur EN 82079-1

16.04.2013

Die tekom hat auf der Frühjahrstagung 2013 einen Kommentar zur neuen Norm IEC/EN 82079-1 vorgestellt. Bereits Monate vor Erscheinen der deutschen Übersetzung (siehe nachfolgenden Artikel vom 6.3.!) unterstützt dieser Kommentar Technische Redakteure beim gesamtheitlichen Verständnis der neuen Norm und bietet einen umfassenden thematischen Überblick über die Veränderungen im Vergleich zur Vorgängernorm DIN EN 62079-1.
Link zum vollständigen Artikel und zur Bestellung: http://www.tekom.de/index_neu.jsp?url=/servlet/ControllerGUI?action=voll&seite=1&id=3614

Neues zur (DIN EN) ISO 82079

06.03.2013

Die ISO 82079 befindet sich zur Zeit im Übersetzungsprozess, die englische Version ist ja bereits seit Herbst 2012 amtlich geworden, mit dem Erscheinen der deutschen Fassung wird eigentlich täglich gerechnet. Spekulationen gehen von März 2013 als Erscheinungstermin aus.

Ich arbeite ja schon seit zwei Jahren auschließlich nach diesem neuen Standard, aber für diejenigen, die sich jetzt erst umstellen, gibt es wichtige Änderungen: Die ISO 82079 ist der neue "Stand der Technik".

Nach diesem neuen Stand der Technik müssen also neue Benutzerinformationen erstellt werden. Als Hersteller / Inverkehrbringer haben Sie die gesetzliche Pflicht, die Forderungen aus der ISO 82079 einzuhalten.

So weit, so gut. Das Brisante an der Geschichte kommt zum Schluss: Es ist zu erwarten, dass bereits vorhandene Benutzerinformationen an diesen neuen Stand der Technik angepasst werden müssen.

Diese These stellt zur Zeit nur meine persönliche Meinung dar, dafür gibt es momentan auch noch keine gesetzliche Verpflichtung.

Wenn Sie allerdings die Rechtssprechnung der vergangenen Jahre zu diesem Thema aufmerksam verfolgt haben, werden Sie eine Tendenz feststellen: In der Vergangenheit wurde von den Gerichten fast immer entschieden, dass bestehende Benutzerinformationen an einen neuen, aktuellen Stand der Technik angepasst werden müssen.

Tagungsprogramm Frühjahrstagung 2013 ist online

05.02.2013

Das Tagungsprogramm für die tekom-Frühjahrstagung in Münster ist online. Es können auch schon online die Anmeldungen durchgeführt werden. Termin: 11. und 12. April 2013, Münster, Messe- und Congresscentrum Halle Münsterland.

Link zum Tagungsportal: http://beta.tekom.de/tagung/f13/

Fotografie-Update: Neue Kamera

04.02.2013

Ich erweitere meine fotografischen Möglichkeiten: Ab sofort kombiniere ich die Möglichkeiten der Grossformat-Fotografie mit aktueller Digitaltechnik. 

Für die Technische Dokumentation bringt diese Kombination viele Vorteile wie z. B. Anwendung der Scheimpflug-Technik und maximale Qualität von Produkt-Fotos.

BAuA-Gutachten: Sicherheit von Haartrocknern

11.01.2013

Wir haben es schon lange geahnt: Ein Föhn kann tödliche Verletzungen hervorrufen.

Die BAuA hat ein interessantes Gutachten zum Thema veröffentlicht, wir Profis der schreibenden Zunft können damit gewiss spannende, neue Erkenntnisse gewinnen und Querverweise knüpfen.

Der Link zur Pressemitteilung: http://www.baua.de/de/Publikationen/Fachbeitraege/Gd69.html

Der Jahresabschluss 2012

30.12.2012

Dieses Jahr ist ebenfalls sehr erfolgreich verlaufen: 

  • Von möglichen 2.188 normalen Jahresarbeitsstunden war ich ungefähr 2.400 Stunden fest für Kundenaufträge gebucht, das entspricht einer geringfügigen Überlastung und einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Vorjahr.
  • Ich konnte zwei neue, seriöse Kunden für mein bescheidenes Unternehmen gewinnen,  beide Kunden stammen aus dem Maschinenbau bzw.B2B-Bereich.
  • Für Weiterbildung und Neuanschaffungen sind auch in diesem Jahr wieder ca. 15 % des Jahresumsatz 2012 re-investiert worden.
  • Mitte 2012 konnte ich meinen Umzug durchführen, Privatbereich und beruflicher Teil sind zusammengelegt worden, dadurch sind die Kosten etwas gesenkt worden und ich kann flexibler arbeiten. Dadurch kann ich auch in 2013 meinen sehr günstigen Stundensatz halten.

Die bisherigen Vorhaben werden weitergeführt, einige neue Themen sind für die nächsten Jahre wieder in Planung, zum geeigneten Zeitpunkt werde ich natürlich darüber berichten.